englishdeutsch
  • Anmelden
    Ich bin ein neuer Kunde

    Registrieren Sie sich und profitieren Sie von unseren Vorteilen.



    Ich bin bereits Kunde

    Bitte melden Sie sich hier mit Ihren Zugangsdaten an.

    Anmelden


  • Ihre Produkte
    Zuletzt angesehene Produkte
    Hier haben Sie direkten Zugang zu Ihren drei zuletzt angesehenen Produkten
    Produktvergleich
    Vergleichen Sie bis zu drei Produkte der gleichen Kategorie
    Ihre Favoriten
    Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich fĂŒr einen direkten Zugang zu Ihren Produktfavoriten


PULSA Firmengeschichte

2016ist PULSA Partner nahezu aller bekannten namhaften Hersteller wie Zebra, Honeywell, Datalogic und vielen mehr.
Dank exklusiver Partner Status bietet PULSA so das breiteste und attraktivste Produktsortiment.
Der Umsatz steigt gegenĂŒber dem Vorjahr um 30%.


2015veröffentlicht PULSA in Kooperation mit unterschiedlichen Herstellern und Partnern Printflyer und BrochĂŒren aus den Bereichen Point of Sale, Auto-ID und Digital Signage.
Neben neuen Produktinfos werden aktuelle Nachrichten aus diesen MĂ€rkten aufgegriffen.


2013feiert PULSA das 20 jÀhrige FirmenjubilÀum.
Die neue Produktsparten Digital Signage und PrÀsentationslösungen werden eröffnet und die Kooperation mit dem Hersteller AOpen beschlossen.
Die erste PULSA Ideenwerkstatt wird im heimischen Bad Holzhausen im November ausgerichtet. Im Dialog mit Herstellern und Partnern werden neue Trends und Innovationen ausgelotet.


2011PULSA ĂŒbernimmt die GeschĂ€fte der 1st task GmbH und versorgt die bestehende Kundschaft mit bekannter QualitĂ€t und ProfessionalitĂ€t aus dem heimischen Ostwestfalen.
Der PULSA Standort in Berlin zieht von Tempelhof um in die Friedrichstraße.


2010PULSA startet mit der eigenen Entwicklung, Konzeption und Produktion der Kiosksysteme und Informationssysteme getreu dem Motto "Made in Germany".


2009Die Niederlassung in Berlin Tempelhof-Schöneberg wird eröffnet.
Das Unternehmen nimmt den Produktbereich der Informationsterminal und Kiosksysteme ins Sortiment auf und betreut primÀr aus der Niederlassung in Berlin Ihre Kunden direkt bei Fragen rund um Hard- und Software in diesem Produktsegment.
Es werden nun 18 Mitarbeiter beschÀftigt.


2008wird PULSA vom japanischen Hersteller Toshiba TEC mit der Distribution Ihrer Kassenhardware wie z.B. Kassensysteme und Bondrucker betraut. Der Bereich Einbaumonitore (Einbau-TFT) mit und ohne Touchfunktion fĂŒr den Industrie- und Kioskbereich der Eigenmarke ART development findet zusĂ€tzlich seinen Platz im Produktsortiment.


2007Das Unternehmen hat jetzt 16 Mitarbeiter und steigert seinen Umsatz 2006 noch einmal um 15 Prozent.


2005Bereits zu einem frĂŒhen Zeitpunkt ist das "Elektroschrottgesetz" (Gesetz zur RĂŒcknahme und Recycling von Elektronikprodukten unter Vorgabe von Recyclingquoten fĂŒr die Hersteller ab dem Jahr 2006) umgesetzt. Das Unternehmen hat jetzt 14 Mitarbeiter und steigert seinen Umsatz um 40 Prozent.


2004werden neue MĂ€rkte erschlossen: Der Unternehmensexport wĂ€chst und boomt vor allem in Österreich und den Niederlanden.


2003wird der PULSA Internetshop eröffnet, der ĂŒber einen speziellen HĂ€ndlerzugang den Vertrieb vereinfacht. Gleichzeitig erhĂ€lt das Unternehmen die Zertifizierung als Fachhandelspartner durch Datalogic. Datalogic ist einer der grĂ¶ĂŸten europĂ€ischen Produzenten von Barcodelesern und mobilen Datenerfassungsstationen. Birch betraut PULSA mit der exklusiv Distribution fĂŒr Deutschland und Österreich. Das Unternehmen hat jetzt 10 Mitarbeiter.


2002importiert PULSA POS- und Auto-ID-Systeme zusÀtzlich aus Fernost. Es wird auch die taiwanesische Top-Marke "Birch" (z.B. Barcode-Scanner und Touchmonitore) in den Vertrieb aufgenommen.


1998konzentriert sich PULSA auf Großhandel und Distribution von POS- (Kassen) und Auto-ID-Systemen (Automatische Identifikationssysteme = Barcode-Leser, Scanner, Etikettendruck-Systeme, Touchscreens, Mobile Datenerfassung im Industrie-/Lager-Bereich)


1996wird das Unternehmen erweitert. Die Expansion erfordert neue Arbeits- und LagerkapazitÀten. Das Unternehmen verlegt den Firmensitz nach Fiestel bei Espelkamp, einer der nördlichsten StÀdte Nordrhein-Westfalens.


1995installiert PULSA die ersten Gastronomiekassen und entdeckt damit die POS-Systeme (Point of Sale-Systeme = Kassensysteme aller Art) fĂŒr das Unternehmen. Die Eigenmarke "ART development" wird ins Leben gerufen.


1993grĂŒndet Ralf Möller das Unternehmen im ostwestfĂ€lischen Preußisch Oldendorf unter dem Namen "PULSA Computer Handels GmbH". Das Unternehmen startet am Markt als Importeur und Großhandel von PC-Mainboards aus Fernost.


Zurück


Über uns
HĂ€ufigste Suchbegriffe
Herstellerauswahl
Top-Produktauswahl
Contact by Phone
+49 (0)5743 931 97 - 0
Rufen Sie uns an (Mo-Fr 8:00-17:00 Uhr)
Contact by Mail
info (at) pulsa.de
Klicken Sie hier fĂŒr eine E-Mail