englishdeutsch
  • Anmelden
    Ich bin ein neuer Kunde

    Registrieren Sie sich und profitieren Sie von unseren Vorteilen.



    Ich bin bereits Kunde

    Bitte melden Sie sich hier mit Ihren Zugangsdaten an.

    Anmelden


  • Ihre Produkte (1 / 0 / 0)
    Zuletzt angesehene Produkte
    Hier haben Sie direkten Zugang zu Ihren drei zuletzt angesehenen Produkten
    Produktvergleich
    Vergleichen Sie bis zu drei Produkte der gleichen Kategorie
    Ihre Favoriten
    Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich für einen direkten Zugang zu Ihren Produktfavoriten


[<<] [<] 17 Artikel in dieser Kategorie [>] [>>]

IF2 - Netzwerk RFID-Leser, 865MHz

 Artikeldaten drucken

Artikelnummer: 1514-IF2.01
Hersteller: Intermec

Verfügbarkeiten nach Anmeldung
Verfügbarkeiten nach Anmeldung

Zu Ihren Konditionen


IF2 - Netzwerk RFID-Leser, 865MHz

Spezielle Produktbeschreibung (gültig für aktuelle Konfiguration):

IF2 - Netzwerk RFID-Leser, 865MHz


Allg. Beschreibung der Produktserie (produktübergreifend - kann von o.g. Konfiguration abweichen):

Das kompakte, kostengünstige RFID-Lesegerät IF2 von Intermec wurde für verschiedene RFID-Anwendungen in Unternehmensumgebungen konzipiert, in denen ein skalierbares RFID-System mit geringen Kosten pro Lesevorgang benötigt wird.
Der IF2 basiert auf einer von Intermec entwickelten RF-Plattform, die unübertroffene Leseleistung und Unterstützung für exklusive Advanced RFID Extensions (ARX) von Intermec bietet. Auf diese Weise erreichen Kunden bei der Erkennung von relevanten RFID-Tags eine noch nie dagewesene Transparenz und Genauigkeit gegenüber Lesegeräten mit weniger flexiblen Chipsätzen.
Durch sein kleines, leichtes und zugleich robustes Gehäuse eignet sich der IF2 für den Einsatz in praktisch jeder Umgebung, einschließlich Lagerhäusern und Fabriken sowie Anwendungen für die Asset- und Bestandsverwaltung.
Damit die Aufwendungen für Zusatzgeräte und Installation niedrig bleiben, umfasst das RFID-Lesegerät IF2 Funktionen zur Verringerung der Kosten und Komplexität der Gesamtlösung.
Dank des niedrigen Gehäuses mit praktischen Montageschlitzen lässt sich der IF2 in fast jeder Umgebung installieren. Das Gerät unterstützt zudem die Stromversorgung über Ethernet (Power over Ethernet - PoE), wodurch an Orten, an denen die Netzstromversorgung nicht vorhanden oder praktikabel ist, keine zusätzlichen Stromleitungen verlegt werden müssen. Ein optionaler DC-Wandler ist zudem für die konventionelle Stromversorgung erhältlich. Unabhängig von der verwendeten Stromversorgungsmethode steht in jedem Fall die vollständige Funksendeleistung des IF2 zur Verfügung (bis zu 30 dBm). Da die Ein- und Ausgangsschaltkreise direkt über PoE oder Gleichstrom gespeist werden können, ermöglicht der IF2 die direkte Steuerung und Überwachung von Peripheriegeräten wie z. B. Präsenzmeldern und Signallampen, ohne dass Zusatzgeräte oder anderweitige Stromversorgung für den Anschluss erforderlich sind.
Damit die Kosten für Installation und Geräte weiter reduziert werden können, lassen sich die vier Antennenanschlüsse des IF2 entweder für die Übertragung im mono- oder bi-statischen Modus konfigurieren, wodurch die Flexibilität des Systems für optimale Ergebnisse in der jeweiligen Einsatzumgebung erhöht wird. Die Vielzahl an Antennen im umfangreichen Produktangebot von Intermec unterstützt unterschiedliche Nutzungsbereiche. Im Gegensatz zu integrierten Antennen mit festgelegtem Antennentyp wird auf diese Weise die Flexibilität bei Einsatz und Implementierung nicht eingeschränkt.
Der IF2 unterstützt Standardnetzwerkprotokolle einschließlich Protokollen für die automatische Erkennung und Netzwerkdienste, wodurch eine nahtlose Integration mit gängigen Netzwerkinfrastrukturen möglich ist.
Dank Unterstützung für die standardbasierte LLRP-Anwendungsschnittstelle lässt sich der IF2 schnell mit Geschäftslösungen wie IBM WebSphere RFID und Microsoft BizTalk RFID integrieren, wodurch eine skalierbare standardisierte Plattform für die Entwicklung, Implementierung und Verwaltung von RFID-Lösungen bereitgestellt wird.
Der IF2 unterstützt zudem die benutzerfreundliche BRI-Hostschnittstelle (Basic Radio Interface) von Intermec, mit deren Hilfe Intermec-Kunden und -Partner den IF2 einfach und nahtlos in ihre Lösungen einbinden können. Der SmartSystems™-Client von Intermec ist auf dem IF2 kostenlos werksseitig vorinstalliert. Mithilfe von Intermec SmartSystems Foundation können Administratoren Geräteeinstellungen ändern, Firmware-Upgrades senden, Softwareanwendungen aktualisieren und andere Änderungen für mehrere Geräte direkt über eine zentrale Konsole vornehmen. Das spart Zeit und Kosten für Implementierung, Konfiguration und Betrieb von Intermec-Hardware.
Für die globale Nutzung verfügt der IF2 über regionale Zertifizierungen. Werksseitig wird er für den Betrieb im jeweils zulässigen RFID-Frequenzband konfiguriert.



Besonderheiten
- Hohe Leistung
- Kompaktes, kostengünstiges Design
- Geringe Installationskosten



Anwendungsbereich
- Handel
- Industrie



Technische Spezifikationen

Physische Merkmale
- Abmessungen (L x B x H): 188.5 x 163.1 x 43.2mm
- Gewicht: 1kg

Allgemein
- LED-Statusanzeigen: RFID-Dienst, Stromversorgung, PoE, Ethernet, Tag-Erkennung und Status des Antennenanschlusses
- Ein-/Ausgang (GPIO): vier Eingänge (0 bis 40 V DC) und vier Ausgänge (0 bis 48 V DC, 0.25 A), Stromversorgung über PoE oder Gleichstromeingang (500 mA, 12 V DC)

Kommunikation
- Anschlüsse: 10/100-BaseT-Ethernet, RS232, USB für Konfiguration
- Stromversorgung: PoE (803.2at-konform), Gleichstromeingang (12 V DC +/-5 %, 30 W), versiegelte, schlüssige Verbindung. Optionaler Intermec-Wandler 100/240 V AC erforderlich.

HF-Eigenschaften
- Antennenanschlüsse: Vier umgepolte TNC-Anschlüsse, für mono- oder bi-statischen Betrieb konfigurierbar Erkennung von Antennenfehlern und automatische Abstimmung für beste Leistung
- Ausgangsleistung: 1 bis 30 dBm, in 1-dBm-Schritten konfigurierbar (über 9 dBm kalibriert)
- Frequenzbereiche: FCC (902 bis 928 MHz) und ETSI (865 bis 868 MHz), werksseitig konfiguriert

Softwareplattform
- Protokolle für passive UHF-Tags: ISO 18000-6B, ISO 18000-6C, EPCglobal UHF Class 1 Gen 2
- Tag-Merkmale: NXP G2X, Impinj Monza 4QT Erweiterungen, High-Memory-Tags (Fujitsu, Tego, ATA)
- Hostanwendungsprotokolle: EPCglobal LLRP, Intermec Advanced RFID Extensions (ARX), Intermec Basic Reader-Benutzeroberfläche (BRI), Entwicklerbibliothek Intermec Developer Library (IDL) Ressourcenkit für BRI (Java, C# .NET), Verwaltung und Konfiguration: Bonjour, Universal Plug and Play (UPnP), Intermec SmartSystems-Client, Intermec Web Services und Web Configuration Interface
Netzwerkprotokolle: HTTP/HTTPS-Webserver, IPv4, IPv6, DHCP, DNS, NTP, Syslog

Zuverlässigkeit
- Schutzklasse: IP53

Umgebungsbedingungen
- Betriebstemperatur: -20°C - 50°C
- Lagertemperatur: -30°C - 70°C
- Luftfeuchtigkeit: 5% - 95%, nicht kondensierend
- ESD: +/- 15 kV Luftentladung, +/- 8 kV Kontaktentladung

Sicherheit
- FIPS 140-2-Konformität für HTTPS, LLRP-sicher und Web Services (DCWS)-sicher, Unterstützung für RADIUS-Client, Unterstützung für SSL-Zertifikat
- Sicherheitszertifizierung: IEC/UL 60950-1

Spezifikationen

Einsatzgebiet : Industrie
Farbe : Hell

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:
Freiwilliges-Zubehör
Über uns
Häufigste Suchbegriffe
Herstellerauswahl
Top-Produktauswahl
Contact by Phone
+49 (0)5743 931 97 - 0
Rufen Sie uns an (Mo-Fr 8:00-17:00 Uhr)
Contact by Mail
info (at) pulsa.de
Klicken Sie hier für eine E-Mail
Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies um Ihnen ein problemloses Einkaufserlebnis bieten zu können. Mehr Informationen hierzu entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass wir auf Ihrem Gerät Cookies verwenden dürfen.